Knoten Halle / ESTW mit Spurplanumbau


Der Umbau des Knoten Halle ist ein wichtiger Bestandteil des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8. Wesentliches Ziel des Bauvorhabens ist die Anpassung des Knotens Halle an die Leistungsfähigkeit der ABS/NBS unter Berücksichtigung des Güterverkehrs und des Personenverkehrskonzeptes im Ballungsraum Halle/Leipzig. Das Gesamtvorhaben enthält die baulichen Veränderungen an den Gleisen, Oberleitungsanlagen, Weichen, Stellwerksgebäuden, Bahnübergängen, Eisenbahnüberführungen sowie an der Leit- und Sicherungstechnik und an den Telekommunikationsanlagen.

Im Einzelnen geht es in der hier dargestellten Maßnahme um den Neubau des ESTW-A Angersdorf. Daraus resultierend sind Blockanpassungen an die in Betrieb verbleibenden Altstellwerke Holleben, Zscherben, Halle-Neustadt und eine ESTW-Zentralblockanpassung zwischen dem bestehenden ESTW-A Ammendorf und Angerdorf erforderlich.