B 107 Chemnitztalradweg, Instandsetzung Gewölbebrücke BW9


Entlang der B 107 wurde der Chemnitztalradweg um ein Teilstück von 5,7 km Länge auf einer alten Eisenbahnstrecke verlängert. Die vorhandene 2-feldrige Gewölbebrücke mit einem Alter von ca. 120 Jahren ist Teil dieses Bauvorhabens und überspannt den Chemnitzfluss. Die Gewölbereihe dient als Zuwegung und Erschließung zum Radweg von der B 107 aus zum ehemaligen Bahnhof Köthensdorf. Es erschließt Bebauung und dient der Wartung und Unterhaltung sowie als Zugang für Rettungsfahrzeuge.

Zur Ertüchtigung des Bauwerkes wurde eine lastverteilende Stahlbetonplatte auf einem Füllbeton aus Leichtbeton aufgebracht und das vorhandene Natursteinmauerwerk einschließlich der Kolksicherungen im Chemnitzfluss umfangreich baulich gesichert..


Bauherr
LASuV NL Zschopau Sitz Chemnitz, Zweckverband Chemnitztalradweg
Bauzeit
2019 - 2020
Baukosten brutto
0,95 Mio €
Leistungsumfang
OP-IBW: Lp 1-6, TP-IBW: Lp 2-6, statische Nachrechnung des vorhandenen Gewölbes
Einzelstützweiten
2x 16,00 m
Nutzbreite
7,50 m