Erneuerung Eisenbahnüberführung km 30,459 in Greiz


Im Zuge der Bahnstrecke Gera - Weischlitz (Strecke 6269 GWz) wird in der Stadt Greiz am km 30,459 die Poststraße überquert. Die vorhandene Eisenbahnüberführung (EÜ) befand sich in einem sehr schlechten Zustand, sodass mittel- bzw. kurzfristig die Betriebssicherheit nicht mehr gewährleistet werden konnte. Für die neue EÜ wurden die Widerlager und Flügel mittels flachgegründeter Fertigteile hergestellt. Für die Widerlager wurden einzelne Fertigteile mit einer Lagerfuge von 2 cm übereinandergestapelt. Der Überbau ist als Stahltrogbrücke mit dickem Fahrbahnblech ausgebildet. Durch den Einsatz von Kunststoffschwellen konnten die Schotterbettdicken optimiert werden.


Bauherr
DB Netz AG
Bauzeit
2019
Baukosten brutto
1,8 Mio. €
Leistungsumfang
OP-IBW: Lp 1-6, TP-IBW: Lp 1-6, OP-VA: Lp 1-6, Fachplanunen LST, EEA, TK, Untersuchung Gradientenabsenkung
Stützweite
12,85 m