Ersatzneubau der Brücke "Am Wehr" in Hainichen


Im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung 06/2013 musste die beschädigte Brücke im Zuge der Anliegerstraße "Am Wehr" in Hainichen erneuert werden. Der Ersatzneubau über die Kleine Striegis fand infolge der Bebauung bei extrem beengten Verhältnissen und dem Vorhandensein einer Vielzahl von Leitungen statt. Dabei wurden die Widerlager als aufgelöste Bohrpfahlwand teilweise durch die vorhandenen Brückenwiderlager gegründet und im Nachgang durch eine vorgesetzte Sichtbetonschale komplettiert. Der Überbau als gelenkig gelagerte Stahlbetonplatte wurde über einen Kopfbalken auf die neue Gründung gelagert. Zur Anpassung an die örtliche Bestandssituation dienen die allseitig angeschlossenen Flügelwände.


Bauherr
Stadtverwaltung Hainichen
Bauzeit
04/2016 - 04/2017
Baukosten brutto
330.000 €
Leistungsumfang
OP-IBW: Lp 1 - 8, örtliche Bauüberwachung, TP-IBW: Lp 2 - 6 und 8, ingenieurtechnische Kontrolle
Stützweite
8,48 m
Nutzbreite
4,00 m