S 204 - Ersatzneubau Brücke in Auerswalde


Im Zuge der Planungen an der S 204 (OD Auerswalde) wurden auch Untersuchungen zum BW 5 veranlasst. Im Ergebnis musste das Bauwerk über den Auerswalder Dorfbach mit der Zustandsnote 4 bewertet und mit höchster Priorität in das 100-Bauwerke-Progamm des Freistaates Sachsen eingeordnet werden. Der Ersatzneubau der Brücke mit einer Stützweite von 3,60 m wurde als Stahlbetonrahmenlösung ausgeführt. Durch die stark beengten Platzverhältnisse zur bestehenden Bebauung wurden die angrenzenden Flügel / Ufermauern teilweise als flachgegründete Winkelstützwand und teilweise als Bohrpfahlwand mit einer Stahlbetonschürze ausgeführt. Das Gewässer wurde teilweise geöffnet.


Bauherr
LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH
Bauzeit
2019
Baukosten brutto
1,5 Mio. €
Leistungsumfang
OP-IBW: Lp 1-4, 6, TP-IBW: Lp 2, 3, 6, OP-VA: Lp 1-6