K 8115, OD Niederschmiedeberg und Rückbau Stützbauwerk


Die OD Niederschmiedeberg der K 8115 war aufgrund eines abgängigen Stützbauwerkes bereits längere Zeit nur halbseitig mit Ampelregelung nutzbar. Die örtlichen Verhältnisse boten auf 400 m Länge neben dem grundhaften Ausbau auch eine Neuordnung der Vielzahl von parallelen Verkehrsanlagen an. Es wurde eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem Erzgebirgskreis und der Gemeinde Großrückerswalde durchgeführt. Durch den Aufbau einer neuen Regelböschung konnte auf eine Stützkonstruktion verzichtet werden. Am Fuß der Böschung wurden eine alte Betriebsstraße sowie ein Kabelkanal rückgebaut, der Leitungsbestand und die Entwässerungsanlagen geordnet und ein Geh-/Radweg neu hergestellt.


Bauherr
LRA Erzgebirgskreis
Fertigstellung
Dezember 2017
Baukosten brutto
1 Mio €
Leistungsumfang
OP-VA: Lp 1-8, örtliche Bauüberwachung
Baulänge Straße
400 m